Reiseträume 2017 AFRIKA – ein Festival für die Sinne!

Posted on Feb 10, 2017 in Neuigkeiten
Reiseträume 2017  AFRIKA – ein Festival für die Sinne!

Die traumhaft schönen, aber bitterkalten Wintertage zu Jahresbeginn lassen unserem Fernweh nicht allzuviel Platz. Zu schön ist diese Jahreszeit in unserer wunderbaren Heimat! An Outdoor-Aktivitäten mangellt es nicht, Schifahren, Tourengehen, Schneeschuhwandern und sogar Eisstockschießen halten uns und unsere Vunny fit und bei guter Laune.
Nix is‘ mit dem Winterblues ;-))
5FD7FF9D-FB31-46F7-AEBD-9A9B9A3980D3
Schneeschuhwandern am Krippenstein (Dachsteinregion) – eine weitere Spezialität von Martin 🙂
Nach der „kleinen Almwanderung mit Martin“ im Sommer in Filzmoos (wir hatschten mehr als 6 Std. durch eine traumhaft schöne Gegend immerzu bergauf, bergab…) hätten wir wohl ahnen können, wie die „kleine Schneeschuhwanderung mit Martin“ enden wird ;-))
Beinahe 5 Std. durch den Tiefschnee und am Ende noch eine Schipiste hoch, weil die Gondel wg. starkem Wind nicht mehr einsatzbereit war.
Aber DANKE Martin, dass Du uns immer wieder solche Herausforderungen zutraust, wir freuen uns auf die Nächste…und wir sind noch nicht am Limit !!!

Anfang Februar reißt uns aber ein Multimedia Vortrag von Sabine und Peter mit „August dem Reisewagen“ jäh aus unserer Winteridylle. Die Beiden nehmen uns virtuell mit nach Ost-Afrika und im 2. Vortrag nach West-Afrika, wecken Fernweh, Sehnsüchte und Neugierde…..
Sie erzählen von der damals geplanten Reise nach Afrika, die 6 Monate dauern sollte. Daraus wurden 2 1/2 Jahre in denen sie den schwarzen Kontinent umrundet haben. Ihre Story und die Bilder sind mitreissend, abenteuerlich und inspirierend.
Die Beiden sind übrigens mit Ihrem treuen August auf Vortragstournee in Österreich unterwegs. Hingehen – es lohnt sich……Termine stehen auf ihrer Website!

In unseren Köpfen geistern ja schon lange die Westafrikanischen Küstenstaaten Mauretanien, Senegal und Gambia herum, da kommen die Beiden mit ihren unglaublichen Geschichten wie gerufen.
Bildschirmfoto 2017-02-10 um 07.14.28Diese Länder sind mit dem eigenen Auto gut machbar. Dakar, die Hauptstadt von Senegal war ja schon immer ein verlockendes Ziel für Abenteuerlustige und ist längst ein Mythos unter Motorsportfans, zu denen wir allerdings nicht wirklich gehören. Unsere pers. Rallye Hallein-Dakar (ca.6.000km) darf ruhig entschleunigt ablaufen, wir wollen uns ja ca. 4 Monate Zeit nehmen. Gambia, das kleine Land am großen Strom steht ebenfalls auf der Wunschliste, wir sind gespannt.
Auch August der Reisewagen samt Besatzung hat das gleiche Ziel im Herbst. Wir sehen uns schon zusammen in der – bei Overlandern bereits legendären Zerba-Bar in Saint Louis (Senegal) abhängen 🙂 🙂 🙂 🙂 so schön kann Vorfreude sein !!!!
zebrabar-logo-big1-233x300                               imagesimages gambia

 

451f07ddbea598dbb109aeb2a9c1035e
Ende März starten wir vorerst einmal zum „Probegalopp“ nach Süd-Marokko.
Da auch für uns stets der Weg das Ziel ist wollen wir unsere Reisefreunde in der Schweiz besuchen dann geht es weiter mit unseren Freunden aus Linz. Gemeinsam werden wir den relativ unbekannten und untouristischen Teil Spaniens unter die Räder nehmen:
Die Extremadura!
Off the beaten Track“ – das wären unsere Wünsche für diese Region, natürlich neben den kulturellen Highlights wie Salamanca (noch in Kastililien-León) Cáceres, Mérida usw.
In Algeciras soll es  mit der Fähre nach Afrika gehen. Wir werden uns hauptsächlich im Süden herumtreiben, geplant ist bis bis Tan Tan und Tarfaya. Im letztgenannten Ort war Antoine de Saint-Exupéry in den 1920iger Jahren als Postkurierflieger stationiert, das ist doch ein ausreichender Grund um Tarfaya einen Besuch abzustatten, finden wir!
Ende Mai sollten wir wieder im Lande sein. Den Sommer verbringen wir doch am Liebsten in unserem schönen Salzburger Land.
Im Spätherbst geht es dann hoffentlich auf große Fahrt nach Senegal.

Ja, unsere Köpfe stecken voller Pläne, das ist gut so, denn wir freuen uns auf ein spannendes und interessantes  Reisejahr 2017!
Im vergangenen Jahr haben wir ja die „Komfortzone“ Europa nicht verlassen, wir hatten 6 wunderbare, entspannte und erholsame Wochen auf Sardinien verbracht, nun sind wir wieder bereit für die große, weite Welt ;-))

Wir sind schon mitten in den Vorbereitungen, sind am Recherchieren, welche Dokumente, wie Visa und Carnet des Passages für welches Land benötigt werden.
Wolfgang macht unser WoKi reisefit für ein paar sandige Tage im Erg Chebbi….

….mit der neuen Sandblech-Halterung – wieder eine gefinkelte Konstruktion a la GW !

Wer „mitreisen“ will, kann seine E-Mail Adresse im schwarzen Feld unten eintragen.
Es gibt nur dann eine kurze Info, wenn es etwas Neues von uns zu lesen gibt. Sicherlich keine Werbung oder so….und über Gästebucheintragungen freuen wir und natürlich auch sehr, vor allem wenn wir unterwegs sind. Sie schaffen eine wohltuende Verbundenheit zu allen unseren Freunden, fern und nah!

 

5 Comments

  1. Detlev
    12. Februar 2017

    Hallo liebe Woki’s,
    Herzliche Grüße aus Kasane, Botswana.
    Wir sind sehr gespannt auf Eure Afrikaerfahrungen.
    Herzliche Grüße
    Detlev

  2. Günther
    10. Februar 2017

    Eine große Reise wirft ihre Schatten voraus. Die Vorbereitungen laufen schon bestens, wie man an den Sandblechen sieht. Kompliment! Der Woki scharrt wohl schon mit den Pneus. Und sammelt bitte schön heisse Tips und Infos für uns. Eine eindrucksvolle Reise für den März. Hughs and kisses. Vor Senegal sehen wir uns aber schon noch!!!

    • Maria
      10. Februar 2017

      Hallo nach Kufstein, ja, wir scharren alle….ihr auch 🙂 und deshalb wünsche wir Euch eine spannende Reise in den Orient. Kommt wieder gut heim, mit einem Rucksack voll Erlebnissen und schönen Erinnerungen. Seid versichert, die Wiedersehensfete wird ein Fixpunkt – wr freuen uns drauf!
      Gute Reise
      iyi yolculuklar
      კარგი მოგზაურობა
      سفر خوب است
      сафари хуб
      жақсы сапары
      Mit lieben Gruß –
      die Halleiner und einen Schwanzwedler von Vunny an Leon – sie wird ihren lustigen Reisegefährten sicher vermissen!

  3. Maria
    10. Februar 2017

    Ja Lisi, das Bild wär nur halb so interessant, wenn Du Dich nicht so fotogen platziert hättest 🙂
    Die Extremadura ruft – wir kommen….und freuen uns auf ein paar Ausritte in die Prärie mit Euch. Bin sicher, dass Euer Cappuccino das Zertifikat „Afrika-tauglich“ bekommt. Dann könnt Ihr ja im Juli entspannt loslegen…..
    Wir freuen uns!
    mwv

  4. Lisi & Martin
    10. Februar 2017

    Hallo Ihr Lieben,

    danke für das wunderbare Foto von unserer Krippensteintour.
    Und wir freuen uns schon auf die gemeinsame Zeit in der Extrematura.
    Nach Marokko werden wir Euch leider nicht begleiten; die Vorbereitungen für unsere erste „große Reise“ halten uns auf Trab 🙂 Aber Ende Juli geht es los !
    Bis bald
    Lisi 6 Martin