10 April

Iran Teil 3 – Im Reisemodus

Posted in Iran, WoKi–Trips
Iran Teil 3 – Im Reisemodus

10. – 17. April 2015 Kandovan – Takht-e Soleyman – Soltaniyeh – Sefid-Rud Stausee – Qazvin – Qom – Daryacheh-ye Namak – Maranjab – Keshan – Abanyeh. Die erste Woche im Iran war ein spannendes Herantasten an dieses Land und seine Menschen. Wir wurden über die Maßen freundlich empfangen und sind noch immer berührt von […]

4 April

Iran Teil 2 – Jetzt aber mal langsam!

Posted in Iran, Türkei, WoKi–Trips
Iran Teil 2 – Jetzt aber mal langsam!

4. – 9. April 2015 Van – Dougubayazit – Grenze –  Bazargan – Thaddäus-Kloster – Khoy – Orumiyeh – Tabriz – Kandovan. Bei der Anreise zur iranischen Grenze bzw. zum Treffpunkt mit unseren Freunden legten wir ein ziemliches Tempo vor, das soll sich jetzt ändern. Hier am Van See gönnen wir uns also den ersten […]

27 März

Iran Teil 1 – Die Hurtig-Route!

Posted in Iran, Türkei, WoKi–Trips
Iran Teil 1 – Die Hurtig-Route!

27. März 2015 – 3. April 2015 Nein, wir sind nicht auf dem Postschiff am Weg in den Norden, sondern etwas hurtig unterwegs Richtung Süd/Osten. Für die über 3.000 km zur Anreise an die iranische Grenze haben wir ca. 1 Woche geplant, da gibt’s nix zu trödeln! Am Freitag um 11h15 kann es endlich losgehn, […]

30 September

Schieflage

Schieflage

Instruiertes Offroadtraining in Kirchfidisch, Bgld. Just4fun = just4schlamm!! Wir sind ja schon lange Mitglied bei Allrad-just4fun und wurden eingeladen, einen MultiMediaVortrag im Allradlokal bei Graz über unsere KaukasusReise zu machen. Übrigens trifft man dort eine Menge netter Leute und wie der Name schon sagt, ist das eine Interessensgemeinschaft just4fun, ohne Zwang und Verpflichtung, einfach Spaß […]

15 Juni

Kaukasus Teil 8, Türkei/Hellas

Kaukasus Teil 8, Türkei/Hellas

Wir setzen den Rückzug quer durch die Türkei fort, indem wir uns ab dem Marmarameer noch etwas in den Süden bewegen, vielleicht finden wir an der türkischen Riviera ein Fleckchen zum Ausspannen und zum Verarbeiten unserer Eindrücke von den vergangenen Wochen. Vor allem hoffen wir, endlich Regen und Gewitterfronten hinter uns zu lassen, wir sehnen […]

7 Juni

Kaukasus Teil 7, Georgien

Kaukasus Teil 7, Georgien

Ein weitere Höhepunkt unserer Reise durch Georgien ist Swanetien, ganz im Norden, an der Grenze zu Russland  . Die swanische Bergwelt beschreibt man als eine der Majestätischsten und Erhabendsten, unberührt vom Tourismus. Die Swanen sind ein kriegerisches, stolzes Bergvolk mit Traditionen, die sie in der Abgeschiedenheit der Täler des großen Kaukasus über Jahrhunderte bewahrt haben. […]

30 Mai

Kaukasus Teil 6, Armenien/Georgien

Kaukasus Teil 6, Armenien/Georgien

Es geht nach Norden, die sogenannte Klosterroute lockt noch unser Interesse bevor wir das schöne Land Armenien wieder verlassen. Bei Ayrum wollen wir die Grenze zu Georgien passieren und dann entscheiden, wie wir die Route anlegen. Fixpunkte sind jedenfalls Swanetien und die Georgische Heeresstraße im Norden, sowie im Osten Kachetien mit der Weinstraße. Etwas mehr […]

23 Mai

Kaukasus Teil 5, Armenien Süden

Posted in Kaukasus, WoKi–Trips
Kaukasus Teil 5, Armenien Süden

Wir haben uns für Armenien ca. 2 Wochen vorgenommen, das Land ist nicht so groß. Es ist eigentlich die Grenze zwischen Christentum und Islam, zwischen Orient und Okzident. Wir erwarten uns neben der großartigen Landschaft mit dem SevanSee natürlich die berühmten Chatsch’khare (Kreuzsteine) und andere Denkmäler frühchristlicher Kultur. Natürlich steht auch ein Besuch der Hauptstadt […]

19 Mai

Kaukasus Teil 4, Kurdistan

Posted in Kaukasus, WoKi–Trips
Kaukasus Teil 4, Kurdistan

In den nächsten Tagen planen wir, über Georgien am kürzesten Weg nach Armenien einzureisen. Zuvor besuchen wir noch die ehemalige Hauptstadt Armeniens, Ani. Sie liegt in der Türkei, nur durch einen Graben von Armenien getrennt und den biblischen Berg Ararat mit seinen 5.137 m, der ja auch noch auf der türkischen Seite steht. 19. Mai […]

17 Mai

Kaukasus Teil 3, Kappadokien

Posted in Kaukasus, WoKi–Trips
Kaukasus Teil 3, Kappadokien

Wir beginnen die 3. Woche in einer Zauberwelt, die ich gar nicht beschreiben kann, weil sie unbeschreiblich ist. Nach dem ersten Eindruck – der sehr zwiespältig war, wegen der unglaublichen Menschenmassen – haben wir Täler durchwandert, ohne jemandem begegnet zu sein und uns dann doch als „echte Touris verkleidet“ Wir fuhren mit dem Ballon bei […]